whisky verschenken in fassabfüllungenAb und an kommen Freunde auf mich zu und fragen um Rat, weil sie Whisky verschenken wollen. Das ist gar nicht so einfach. Whisky-Trinker sind bekanntlich sehr eigen, was ihre Leidenschaft betrifft. Dementsprechend schwierig ist es, das richtige Whisky-Geschenk zu machen. Aber auch ohne jegliche Whisky-Erfahrung kann man das richtige Geschenk finden. Ein paar Tipps sind aber trotzdem hilfreich und nötig, deshalb habe ich hier ein paar Empfehlungen gesammelt:

Geschenke für Whisky Einsteiger

Der Beschenkte trinkt eigentlich keinen Whisky oder fängt gerade erst an? Dann empfiehlt sich ein Klassiker wie Glenmorangie, Glenfiddich oder Dalwhinnie, das sind sehr fruchtige und milde Whisky. Preislich sind sie mit ca. 30 Euro erschwinglich, aber auch nicht zu günstig – es sind ordentliche Single Malt Whisky. Regionale Whiskys wie der Slyrs aus Oberbayern sind auch immer eine gute Idee.

Geschenke für fortgeschrittene Whiskytrinker

Hat der Beschenkte einen Lieblingswhisky? Dann gibt es von der gleichen Brennerei oft noch eine Vielzahl anderer Abfüllungen mit spezieller Nachreifung im Sherryfass oder ähnliches. Ist der Beschenkte Raucher oder Fan von „härterem“ bzw. rauchigem Whisky? Dann sind sämtliche Whisky von der Insel Islay eine gute Wahl. So viele gibt es hier aber nicht, also aufpassen, dass man keinen Whisky verschenkt den derjenige schon hat!

Whisky-Geschenke für Geschäftspartner

Wer einem besonderen Geschäftspartner einen Whisky schenken möchte sucht etwas außergewöhnliches. Was gibt es da besseres als eine einzigartige Vintage-Einzelfassabfüllung eines Single Malt Whisky zu überreichen? Das klingt exotischer als es ist und gibt es bereits ab ca. 40 Euro zu kaufen. Besonders bei unabhängigen Abfüllern wie Signatory gibt es hier die richtigen Whiskys. Um sich nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen: Besser keinen rauchigen Whisky wählen!

Im Internet, vor allem bei Spirituosen-Superbillig.com, ist Whisky sehr viel günstiger als im Laden (meist sogar 5-10 Euro). Es lohnt sich deshalb rechtzeitig zu bestellen:

Spirituosen Superbillig banner

Whisky Zubehör verschenken

Es muss natürlich nicht immer der Whisky selbst sein. Ein Whisky-Trinker freut sich meistens genauso sehr über Zubehör. Wie wäre es beispielsweise mit einer Whisky-Karaffe oder neuen Whisky-Gläsern? Die kann man auch gravieren lassen, wenn es etwas persönlicher sein darf:

author

Auf Whisky-Bar.net teile ich meine Leidenschaft: Besonderen Whisky und gute Bars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *